Präzise Überwachung von Beatmungs- und Oxygenierungsstatus von Neonaten auf der Neugeborenenintensivstation

Transkutanes Monitoring auf der Neugeborenenintensivstation

Beim kontinuierlichen transkutanen Monitoring können plötzliche Veränderungen in tcpO2 und tcpCO2 beim empfindlichen Neonaten erkannt werden

Gerade frühgeborene Babys auf der Neugeborenenintensivstation sind sehr empfindlich und haben ein erhöhtes Risiko plötzlicher Veränderungen der tcpO2- und tcpCO2-Werte, welche zu schwerwiegenden Komplikationen führen können.

Beim transkutanen Monitoring wird ein Sensor am Körper angebracht, mit dem durch die Haut diffundierende Blutgase bestimmt werden.

Das transkutane Monitoring von Neonaten liefert in Echtzeit, nicht-invasiv und kontinuierlich genaue Werte für tcpO2 und tcpCO2.

So wird nicht nur die entnommene Menge des gerade beim Neonaten kostbaren Blutes minimiert, die kontinuierlichen Daten ermöglichen auch ein sofortiges Intervenieren, wenn Änderungen in tcpO2 und tcpCO2 auftreten sollten.

Das transkutane O2-Monitoring hilft die Patientensicherheit des Neonaten zu verbessern

Die Überwachung der optimalen Oxygenierung ist gerade auf der Neugeborenenintensivstation von elementarer Bedeutung, damit plötzliche Veränderungen im tcpO2- und tcpCO2-Status des Neonaten sofort erkannt werden können.

Durch ein Ungleichgewicht in der Sauerstoffkonzentration – zu viel Sauerstoff (Hyperoxie) oder zu wenig Sauerstoff (Hypoxie) – besteht für Frühgeborene in der Intensivstation ein erhöhtes Risiko, ein respiratorisches Stresssyndrom oder andere Komplikationen wie eine Frühgeborenen-Retinopathie (ROP), eine Bronchopulmonardysplasie (BPD) oder eine periventrikuläre Leukomalazie (PVL) zu erleiden.



Der TCM5 FLEX Monitor: Ein transkutaner Monitor speziell für Neonaten

Die Haut des frühgeborenen Babys ist dünn, noch unreif und extrem empfindlich.

Damit Verbrennungen der Haut vermieden werden können, müssen Sensortemperatur und Applikationsdauer während des Monitorings überwacht werden.

TCM5 FLEX transcutaneous monitor has a special NICU mode

Deshalb stimmt der transkutane TCM5 FLEX Monitor im speziellen NICU-Modus Sensortemperatur und Applikationsdauer automatisch auf einander ab.

Die Sensoren sind klein, und die Applikation auf die Haut erfolgt ganz sacht, so dass der kleine Patient möglichst wenig beeinträchtigt wird.

Der TCM5 FLEX Monitor zeichnet sich durch seine hohe Anwenderfreundlichkeit aus: Dank der automatischen Sensorkalibrierung und des intuitiven Touchscreens erhält das Personal der Neugeborenenintensivstation mehr Zeit für die Patientenversorgung.

Der transkutane TCM5 FLEX Monitor liefert genaue, kontinuierliche tcpO2- und tcpCO2-Werte zur Überwachung des Patientenzustandes.

Erfahren Sie mehr über das transkutane Monitoring in der Neugeborenenintensivstation

Transkutaner TCM5 FLEX Monitor
Transkutanes Monitoring
Überwachung der Blutgase bei Neugeborenen

Auf dieser Website werden Cookies verwendet

Verwendung von Cookies
Bestätigen Sie Ihr Konto bei Radiometer

Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein

WEITER
Mit dem Absenden Ihrer E-Mail erklären Sie sich mit der Datenschutzerklärung einverstanden
Radiometer verwendetMicrosoft Azure AD, um den Kundenzugriff zu authentifizieren. Wenn Sie bereits registriert sind, werden Sie zu Microsoft Azure AD weitergeleitet, um sich mit Ihren Microsoft Azure AD-Zugangsdaten anzumelden.
Sie sind bereits registriert.
Radiometer verwendetMicrosoft Azure AD, um den Kundenzugriff zu authentifizieren. Wenn Sie bereits registriert sind, werden Sie zu Microsoft Azure AD weitergeleitet, um sich mit Ihren Microsoft Azure AD-Zugangsdaten anzumelden.
Vielen Dank

Wir senden Ihnen in Kürze eine E-Mail-Einladung, damit Sie sich mit Microsoft Azure AD anzumelden können

Radiometer verwendetMicrosoft Azure AD, um den Kundenzugriff zu authentifizieren.
Hinweis:

Es scheint, dass Ihre E-Mail nicht bei uns registriert ist

Radiometer verwendetMicrosoft Azure AD, um den Kundenzugriff zu authentifizieren. Wenn Ihre E-Mail nicht bei uns registriert ist, klicken Sie auf WEITER. Wir werden Sie durch den Anmeldeprozess führen.
Wir haben Ihnen zuvor eine Einladung per E-Mail gesendet

Bitte klicken Sie "Einladung annehmen" in der E-Mail um den Registrierungsprozess abzuschließen

Radiometer verwendetMicrosoft Azure AD, um den Kundenzugriff zu authentifizieren.
Hinweis:

Aufgrund eines Kommunikationsfehlers konnten wir Ihre Anfrage nicht bearbeiten

Hinweis:

Es scheint, dass dieses Konto keinen Zugriff auf das Portal erhalten hat

Radiometer nutzt Microsoft AZURE Active Directory, um Kunden und Partnern sicheren Zugriff auf Dokumente, Ressourcen und andere Services in unserem Kundenportal zu bieten.

Wenn Ihre Organisation bereits AZURE AD verwendet, können Sie mit denselben Zugangsdaten auf das Kundenportal von Radiometer zugreifen.

Die wichtigsten Vorteile
  • Ermöglicht die Verwendung vorhandener Active Directory-Anmeldedaten
  • Benutzerfreundliches Single-Sign-On-Verfahren
  • Dieselben Anmeldedaten für den Zugriff auf künftige Dienste verwenden

Zugriff beantragen

Sie erhalten per E-Mail eine Einladung zum Zugriff auf unsere Dienste, wenn Ihre Anfrage genehmigt wurde.

Wenn Sie die Einladung annehmen und Ihre Organisation bereits AZURE AD verwendet, können Sie mit denselben Zugangsdaten auf das Kundenportal von Radiometer zugreifen. Andernfalls wird automatisch ein Konto für Sie erstellt.