Reduzierung von Blutgerinnseln in Proben für die Blutgasanalyse

Gerinnselbildung als Folge eines unzureichenden Mischens der Blutprobe

Die Gerinnselbildung in Proben ist eine mögliche Folge von Fehlern in der präanalytischen Phase der arteriellen Blutgasanalyse. Gerinnsel können sich immer dann bilden, wenn der Gerinnungshemmer im Probennehmer nicht vollständig in der Blutprobe aufgelöst ist. Ein Gerinnsel in der Blutprobe bedeutet, dass sie für die Analyse nicht geeignet ist. [1]

Konsequenzen von Blutproben mit Gerinnsel

Gerinnsel in einer Probe für die Blutgasanalyse haben zwei Folgen: Zum einen kann ein Gerinnsel die Fließwege des Blutgasanalysators verstopfen, was die Messbereitschaft des Gerätes beeinträchtigt. Zum anderen können falsche Ergebnisse ermittelt werden. Dies gilt sowohl für die Blutprobe mit dem Gerinnsel als auch für alle nachfolgenden Proben, bis das Gerinnsel aus dem Analysator entfernt ist. [2-3]

Das Risiko einer Gerinnselbildung in Blutproben kann durch ausreichendes manuelles Mischen reduziert werden.

Ein unzureichendes Mischen erhöht das Risiko einer Gerinnselbildung in der Probe. Durch hinreichendes Mischen der Blutprobe nach der Entnahme wird dieses Risiko reduziert.

Durchmischen Sie nach dem Entfernen der Luftblasen Gerinnungshemmer und Blutprobe sorgfältig. Das Heparin im Probennehmer muss vollständig im Blut gelöst sein, um die Gerinnselbildung zu unterdrücken. Die empfohlene Technik hierbei ist das Rollen des Probennehmers zwischen Ihren Handflächen. Anschließend wird der Probennehmer wiederholt vorsichtig geschwenkt (180°). [3-4]

Ihre Lösung zur Reduzierung von Gerinnseln in Blutproben: Die Mischkugel

Radiometer hat den safePICO Blutgas-Probennehmer speziell für die ausreichende Mischung von Blutproben entwickelt. Mit diesem Probennehmer können Sie das Risiko einer Gerinnselbildung in Ihren Blutproben reduzieren.  

The safePICO syringe

Nach der Probennahme unterstützt die in den Probennehmer integrierte Mischkugel das Erreichen einer gerinnselfreien, homogenen Probe.

Der safePICO Probennehmer wurde speziell dafür entwickelt, das Risiko  präanalytischer Fehler zu reduzieren. Neben Gerinnseln in der Probe für die Blutgasanalyse gehören hierzu auch Fehler wie Hämolyse der Probe, eine Luftblase in der Probe, Nadelstichverletzungen oder ein falsches Zuordnen von Patientenproben.
 

 

Referenzen

1. Narayanan S. Preanalytical issues related to blood sample mixing. www.acutecaretesting.org, Oct 2005.
2. Higgins C. The use of heparin in preparing samples for blood gas analysis. www.acutecaretesting.org, Apr 2007.
3. Dukic L et al. Blood gas testing and related measurements: National recommendations on behalf of the Croatian Society of Medical Biochemistry and Laboratory
Medicine. Biochemia Medica 2016; 26, 3: 318-36.
4. CLSI. Blood Gas and pH Analysis and Related Measurements; Approved Guideline—Second Edition. CLSI document C46-A2 [ISBN 1-56238-694-8). Clinical and Laboratory Standards Institute, 950 West Valley Road, Suite 2500, Wayne, Pennsylvania 19087 USA, 2009.

Auf dieser Website werden Cookies verwendet

Verwendung von Cookies
Bestätigen Sie Ihr Konto bei Radiometer

Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein

WEITER
Mit dem Absenden Ihrer E-Mail erklären Sie sich mit der Datenschutzerklärung einverstanden
Radiometer verwendetMicrosoft Azure AD, um den Kundenzugriff zu authentifizieren. Wenn Sie bereits registriert sind, werden Sie zu Microsoft Azure AD weitergeleitet, um sich mit Ihren Microsoft Azure AD-Zugangsdaten anzumelden.
Sie sind bereits registriert.
Radiometer verwendetMicrosoft Azure AD, um den Kundenzugriff zu authentifizieren. Wenn Sie bereits registriert sind, werden Sie zu Microsoft Azure AD weitergeleitet, um sich mit Ihren Microsoft Azure AD-Zugangsdaten anzumelden.
Vielen Dank

Wir senden Ihnen in Kürze eine E-Mail-Einladung, damit Sie sich mit Microsoft Azure AD anzumelden können

Radiometer verwendetMicrosoft Azure AD, um den Kundenzugriff zu authentifizieren.
Hinweis:

Es scheint, dass Ihre E-Mail nicht bei uns registriert ist

Radiometer verwendetMicrosoft Azure AD, um den Kundenzugriff zu authentifizieren. Wenn Ihre E-Mail nicht bei uns registriert ist, klicken Sie auf WEITER. Wir werden Sie durch den Anmeldeprozess führen.
Hinweis:

Aufgrund eines Kommunikationsfehlers konnten wir Ihre Anfrage nicht bearbeiten

Hinweis:

Es scheint, dass dieses Konto keinen Zugriff auf das Portal erhalten hat

Radiometer nutzt Microsoft AZURE Active Directory, um Kunden und Partnern sicheren Zugriff auf Dokumente, Ressourcen und andere Services in unserem Kundenportal zu bieten.

Wenn Ihre Organisation bereits AZURE AD verwendet, können Sie mit denselben Zugangsdaten auf das Kundenportal von Radiometer zugreifen.

Die wichtigsten Vorteile
  • Ermöglicht die Verwendung vorhandener Active Directory-Anmeldedaten
  • Benutzerfreundliches Single-Sign-On-Verfahren
  • Dieselben Anmeldedaten für den Zugriff auf künftige Dienste verwenden

Zugriff beantragen

Sie erhalten per E-Mail eine Einladung zum Zugriff auf unsere Dienste, wenn Ihre Anfrage genehmigt wurde.

Wenn Sie die Einladung annehmen und Ihre Organisation bereits AZURE AD verwendet, können Sie mit denselben Zugangsdaten auf das Kundenportal von Radiometer zugreifen. Andernfalls wird automatisch ein Konto für Sie erstellt.