Patientenergebnisse direkt am Patientenbett

Im Great Ormond Street Hospital liefert das AQURE POC-Datenmanagementsystem von Radiometer Patientenergebnisse direkt im bettseitigen Krankenhaus-informationssystem (KIS)

Das Great Ormond Street Hospital (GOSH) investierte kürzlich in vier ABL90 FLEX Blutgasanalysatoren von Radiometer und implementierte zeitgleich das AQURE System, mit Hilfe dessen das POC-Testing zentral überwacht werden kann. Die Betriebsbereitschaft der Geräte wurde dadurch optimiert und die Ergebnisqualität sichergestellt.

Point-of-Care Koordinatorin Lisa Vipond erklärt: "Die kardiologische Intensivstation wurde in eine neue, größere Einheit integriert, die für ein breites Gebiet verantwortlich ist. Auch unsere vorhandenen Analysatoren mussten im Rahmen dieser Umstrukturierung ersetzt werden. Wir wollten zusätzliche Analysatoren installieren, und diese sollten aus logistischen Gründen eine geringere Abmessung haben als unsere alten Systeme, die sehr groß waren.

Wir entschieden uns für den ABL90 FLEX, weil es der kleinste Analysator auf dem Markt war, der schnell und zuverlässig das erforderliche Parameterprofil aus einer einzigen Probe mit geringem Probenvolumen misst – was gerade für die Pädiatrie enorm wichtig ist.

Zeitgleich investierten wir in das AQURE POC-Datenmanagementsystem, damit wir die Ergebnisse direkt an das KIS übermitteln können. Über AQURE binden wir nicht nur die ABL90 Geräte sondern auch den ABL825 Analysator an, der im OP steht."

Ergebnisse direkt am Patientenbett

"Aktuell nutzen wir AQURE in der Kardiologie, wo die Intensivversorgung erheblich profitiert. Alle Ergebnisse unserer OP sind schon im KIS, bevor das Kind wieder auf Station ist. Die Ärzte verfügen schnell über alle Details des Patientenzustandes.

Zu beobachten, wie sich der Zustand des Kindes verändert, und sich auf zu erwartende Ereignisse einstellen zu können, hilft den Ärzten, unnötige Interventionen zu vermeiden, was eine große Verbesserung bedeutet.

Lisa Vipond

Außerdem erwägen wir, Spritzen mit Strichcode zu verwenden. Der Strichcode kann direkt am Patientenbett eingelesen werden, und wir müssen die Krankenhausnummer nicht mehr manuell eingeben. So vermeiden wir potenzielle manuelle Fehler und stellen die volle Rückführbarkeit sicher."

Mehr Flexibilität durch Remote-Monitoring

"Unser bisheriges System war PC-basiert. Zur selben Zeit hatte immer nur eine Person Zugriff. Durch Integration von AQURE in unsere IT-Infrastruktur haben wir erheblich an Flexibilität gewonnen – Kontrolle und Überwachung der Analysatoren sowie die Verwaltung der Bediener und ihrer Kompetenz sind dadurch viel einfacher geworden.

Lisa Vipond

Mehrere Bediener können gleichzeitig verschiedene Geräteaktivitäten durchführen – von jedem beliebigen PC aus und ohne zu warten, bis sich der Kollege abgemeldet hat. Das einfache, ampelsignalbasierte System liefert eine klare Aussage zum Status des einzelnen Analysators: rot, gelb oder grün.

Fast alles kann remote durchgeführt werden. So können wir regelmäßige Wartungsvorgänge planen. Wenn wir ans Gerät gehen, wissen wir, was uns dort erwartet. Das spart eine Menge Zeit. Letztendlich haben wir mehr Kontrolle und einen besseren Überblick über die Geschehnisse am Analysator."

Jederzeit RiliBÄK konform

"Zu Akkreditionszwecken müssen wir nachweisen, dass nur autorisierte Bediener Zugriff auf die Analysatoren haben. Bisher mussten Bediener jedem einzelnen Gerät hinzugefügt werden, was sehr zeitaufwendig war.

Mit AQURE ist die Vergabe der erforderlichen Bedienernutzungsrechte viel schneller und einfacher. Bediener werden einfach der Datenbank hinzugefügt, und die Informationen werden an die entsprechenden Geräte weitergeleitet. Der Kompetenzstatus des Bedieners wird online angezeigt.

AQURE bietet außerdem eine offene Plattform für E-Learning. Nicht immer kann jeder Mitarbeiter an jedem Training teilnehmen. Das AQURE E-Learning ermöglicht hier ein flexibleres Lernen. So kann die Kompetenz kontinuierlich dokumentiert und aufrechterhalten werden. Details der erforderlichen Trainingsmodule werden dem Bediener per E-Mail zugestellt, so dass er diese durchführen kann, wann und wo er möchte.

Auch ein Audit Trail ist wichtig, und AQURE dokumentiert alle Aktivitäten und Aktionen zur Blutgasanalyse am Point-of-Care. So erhalten wir eine vollständige Audit-Historie aller an einem bestimmten Analysator durchgeführten Aktionen.

AQURE ist viel leichter in der Bedienung als unser altes System; mit AQURE überwachen wir Prozesse und entnehmen Informationen für Berichte viel direkter, was vorher recht zeitaufwendig war. Alle Nachweise sind jederzeit verfügbar, so dass wir immer konform sind mit den regulatorischen Vorgaben."

Nahtloses Upgrade

"Wir haben ein sehr gutes Verhältnis zu Radiometer. Die Firma ist immer da, wenn wir Hilfe brauchen, und schätzt Feedback und Verbesserungsvorschläge für künftige AQURE Versionen.

Da wir die Software auf zwei virtuellen Servern installiert haben, verlieren wir nie unsere Verbindung, und die Betriebsbereitschaft ist während des Upgrades durchgehend gewährleistet.

Wir können jetzt alle Patientenergebnisse remote einsehen und müssen dazu nicht länger ein anderes System aufrufen – das ist ein großer Schritt nach vorn."

Related case stories 

Erfahren Sie mehr über das Point-of-Care Management mit AQURE

POCT-IT-Lösung – AQURE

Auf dieser Website werden Cookies verwendet

Verwendung von Cookies
Bestätigen Sie Ihr Konto bei Radiometer

Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein

WEITER
Mit dem Absenden Ihrer E-Mail erklären Sie sich mit der Datenschutzerklärung einverstanden
Radiometer verwendetMicrosoft Azure AD, um den Kundenzugriff zu authentifizieren. Wenn Sie bereits registriert sind, werden Sie zu Microsoft Azure AD weitergeleitet, um sich mit Ihren Microsoft Azure AD-Zugangsdaten anzumelden.
Sie sind bereits registriert.
Radiometer verwendetMicrosoft Azure AD, um den Kundenzugriff zu authentifizieren. Wenn Sie bereits registriert sind, werden Sie zu Microsoft Azure AD weitergeleitet, um sich mit Ihren Microsoft Azure AD-Zugangsdaten anzumelden.
Vielen Dank

Wir senden Ihnen in Kürze eine E-Mail-Einladung, damit Sie sich mit Microsoft Azure AD anzumelden können

Radiometer verwendetMicrosoft Azure AD, um den Kundenzugriff zu authentifizieren.
Hinweis:

Es scheint, dass Ihre E-Mail nicht bei uns registriert ist

Radiometer verwendetMicrosoft Azure AD, um den Kundenzugriff zu authentifizieren. Wenn Ihre E-Mail nicht bei uns registriert ist, klicken Sie auf WEITER. Wir werden Sie durch den Anmeldeprozess führen.
Wir haben Ihnen zuvor eine Einladung per E-Mail gesendet

Bitte klicken Sie "Einladung annehmen" in der E-Mail um den Registrierungsprozess abzuschließen

Radiometer verwendetMicrosoft Azure AD, um den Kundenzugriff zu authentifizieren.
Hinweis:

Aufgrund eines Kommunikationsfehlers konnten wir Ihre Anfrage nicht bearbeiten

Hinweis:

Es scheint, dass dieses Konto keinen Zugriff auf das Portal erhalten hat

Radiometer nutzt Microsoft AZURE Active Directory, um Kunden und Partnern sicheren Zugriff auf Dokumente, Ressourcen und andere Services in unserem Kundenportal zu bieten.

Wenn Ihre Organisation bereits AZURE AD verwendet, können Sie mit denselben Zugangsdaten auf das Kundenportal von Radiometer zugreifen.

Die wichtigsten Vorteile
  • Ermöglicht die Verwendung vorhandener Active Directory-Anmeldedaten
  • Benutzerfreundliches Single-Sign-On-Verfahren
  • Dieselben Anmeldedaten für den Zugriff auf künftige Dienste verwenden

Zugriff beantragen

Sie erhalten per E-Mail eine Einladung zum Zugriff auf unsere Dienste, wenn Ihre Anfrage genehmigt wurde.

Wenn Sie die Einladung annehmen und Ihre Organisation bereits AZURE AD verwendet, können Sie mit denselben Zugangsdaten auf das Kundenportal von Radiometer zugreifen. Andernfalls wird automatisch ein Konto für Sie erstellt.