Fernunterstützung rund um die Uhr

Zusätzliche Sicherheit für den POCC dank Fernunterstützung

Der Epsom and St. Helier University Hospital NHS Trust wurde 1999 gegründet, als vier Krankenhäuser, Epsom, St. Helier, Sutton und das Kinderkrankenhaus Queen Mary’s Hospital for Children zusammengelegt wurden. Der Trust bietet umfassende Versorgungsleistungen für fast 900.000 Menschen im Südwesten Londons und im Nordosten Surreys, einschließlich der Städte Sutton, Merton und Epsom.

Fernunterstützung

Am Krankenhaus St. Helier war Radiometer praktisch von Anfang an bei der Einführung des Point-of-Care-Testings (POCT) dabei. Helen Berry, die Point-of-Care-Koordinatorin (POCC) für die Krankenhäuser St. Helier und Epsom erinnert sich noch an die ersten POC-Tests. 

Zu Beginn der Arbeit mit dem gerade installierten ABL90 FLEX Blutgasanalysator war Ray, der medizinische Serviceingenieur von Radiometer, häufiger Gast im Krankenhaus, um das Team mit verschiedenen Serviceleistungen zu unterstützen.

Über das Krankenhaus

  • St. Helier Krankenhaus, Großbritannien

  • ABL90 FLEX analyzers, AQURE and LIVE Connect

  • 24-Stunden-Notaufnahme

  • Fast 900.000 Patienten

  • Kontakt: Helen Berry, Point-of-Care-Koordinatorin

Am wichtigsten für uns ist, dass die Analysatoren rund um die Uhr in Betrieb sind. Sie müssen ununterbrochen verfügbar sein. Längere Ausfallzeiten können wir uns einfach nicht leisten. LIVE Connect ist dabei eine große Hilfe, da Ray Probleme schneller diagnostizieren und so den Ausfall zeitlich begrenzen kann.

- Helen Berry, POCC

Helen Berry, Point-of-care coordinator

Helen Berry, Point-of-Care-Koordinatorin

Fernüberwachung der Leistung mit installiertem LIVE Connect

Mit LIVE Connect – einem Radiometer Service zur Verminderung von Analysator Betriebsausfällen und zur kontinuierlichen Einhaltung gesetzlicher Vorgaben – kann sich das Personal bei Problemen weiterhin an Ray wenden.

Neu ist jedoch, dass Ray mit LIVE Connect die Lösung dieser Probleme von seinem Computer aus entwickeln kann. In einigen Fällen muss er noch nicht einmal das Krankenhaus besuchen.

"Wenn ich Ray mitteile, dass ein bestimmtes Gerät meiner Meinung nach nicht ordnungsgemäß funktioniert, kann er mir sagen, ob es sich um ein Problem handelt, wie lange das Ampelsignal des Analysators grün bzw. wie lange das Gerät nicht messbereit war", berichtet Helen Berry. "Das ist ausgesprochen nützlich. Das alles läuft praktisch von selbst. Wir müssen uns um vieles kümmern, deswegen ist die Bedienungsfreundlichkeit und die Tatsache, dass alles geordnet abläuft, für uns von enormem Vorteil.“ 

Fernüberwachung der Leistung und hohe Analysatorverfügbarkeit 

Als POCC kontrolliert Helen Berry ihre IT-Lösung für das POCT, AQURE, jeden Tag. Ihre Aufgabe ist die generelle Überwachung der Blutgasanalysatoren über AQURE. Das Personal auf den verschiedenen Stationen ist für die Durchführung der Basiswartung geschult. Kann ein Bediener das Problem nicht vor Ort lösen, wendet er sich an Helen Berry. Wenn auch sie den Fehler nicht beheben kann, kommt LIVE Connect zum Zug.

Der medizinische Serviceingenieur hat den Überblick über alle angeschlossenen Analysatoren eines Krankenhauses. Er unterstützt die Arbeit des Krankenhauses durch die dezentrale Überwachung der Geräteleistung. Die Fernüberwachung von LIVE Connect ist für Helen Berry eine große Erleichterung. Sie kann sich darauf verlassen, dass sie bei der Beurteilung von Analysatorfehlern eine kompetente zweite Meinung erhält.  

Helen Berry betont insbesondere die Vorteile für die Verfügbarkeit der Analysatoren: "Wir können uns Ausfälle nicht leisten, da die Analysatoren in zwei Krankenhäusern aufgestellt sind. Sie stehen in der Notaufnahme, der Intensivstation und der Früh- und Neugeborenenstation. Hier müssen sie rund um die Uhr verfügbar sein. LIVE Connect ist dabei eine große Hilfe, da Ray Probleme schneller diagnostizieren und so den Ausfall zeitlich begrenzen kann."

Das ist ausgesprochen nützlich. Das alles läuft praktisch von selbst. Wir müssen uns um vieles kümmern, deswegen ist die Bedienungsfreundlichkeit und die Tatsache, dass alles geordnet abläuft, für uns von enormem Vorteil.

- Helen Berry, POCC

Fernunterstützung auf der Früh- und Neugeborenenstation

Als Beispiel nennt Helen Berry ein Problem auf der Früh- und Neugeborenenstation vor einigen Wochen. Nach ihren eigenen Abhilfemaßnahmen wandte sich Helen Berry an ihren Ansprechpartner bei den medizinischen Serviceingenieuren.  

Ray konnte das Problem von seinem Schreibtisch aus identifizieren, sodass der Analysator schnell wieder verfügbar war. 

Unterstützung des POCC 

Helen Berry ist von der Fernunterstützung über LIVE Connect rund um die Uhr und die schnellen Reaktionen begeistert: "Die Wartung der Analysatoren ist einfach. Ich kann Verbrauchsmaterialien austauschen. Ich kann Einlassventile wechseln. Bei Problemen, die über die grundlegende Wartung hinausgehen, kann ich mich dann immer an Ray wenden." 

"Mit LIVE Connect ist Ray in der Lage, uns zu unterstützen, ohne direkt vor Ort sein zu müssen", meint sie abschließend.

Wenden Sie sich an Ihre Radiometer Vertretung, um weitere Informationen über LIVE Connect zu erhalten.

Eine Fernüberwachung der Geräteleistung erhöht die Analysatorverfügbarkeit

Unterstützung durch Fernüberwachung Ihrer Analysatoren.

Auf dieser Website werden Cookies verwendet

Verwendung von Cookies
Bestätigen Sie Ihr Konto bei Radiometer

Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein

WEITER
Mit dem Absenden Ihrer E-Mail erklären Sie sich mit der Datenschutzerklärung einverstanden
Radiometer verwendetMicrosoft Azure AD, um den Kundenzugriff zu authentifizieren. Wenn Sie bereits registriert sind, werden Sie zu Microsoft Azure AD weitergeleitet, um sich mit Ihren Microsoft Azure AD-Zugangsdaten anzumelden.
Sie sind bereits registriert.
Radiometer verwendetMicrosoft Azure AD, um den Kundenzugriff zu authentifizieren. Wenn Sie bereits registriert sind, werden Sie zu Microsoft Azure AD weitergeleitet, um sich mit Ihren Microsoft Azure AD-Zugangsdaten anzumelden.
Vielen Dank

Wir senden Ihnen in Kürze eine E-Mail-Einladung, damit Sie sich mit Microsoft Azure AD anzumelden können

Radiometer verwendetMicrosoft Azure AD, um den Kundenzugriff zu authentifizieren.
Hinweis:

Es scheint, dass Ihre E-Mail nicht bei uns registriert ist

Radiometer verwendetMicrosoft Azure AD, um den Kundenzugriff zu authentifizieren. Wenn Ihre E-Mail nicht bei uns registriert ist, klicken Sie auf WEITER. Wir werden Sie durch den Anmeldeprozess führen.
Wir haben Ihnen zuvor eine Einladung per E-Mail gesendet

Bitte klicken Sie "Einladung annehmen" in der E-Mail um den Registrierungsprozess abzuschließen

Radiometer verwendetMicrosoft Azure AD, um den Kundenzugriff zu authentifizieren.
Hinweis:

Aufgrund eines Kommunikationsfehlers konnten wir Ihre Anfrage nicht bearbeiten

Hinweis:

Es scheint, dass dieses Konto keinen Zugriff auf das Portal erhalten hat

Radiometer nutzt Microsoft AZURE Active Directory, um Kunden und Partnern sicheren Zugriff auf Dokumente, Ressourcen und andere Services in unserem Kundenportal zu bieten.

Wenn Ihre Organisation bereits AZURE AD verwendet, können Sie mit denselben Zugangsdaten auf das Kundenportal von Radiometer zugreifen.

Die wichtigsten Vorteile
  • Ermöglicht die Verwendung vorhandener Active Directory-Anmeldedaten
  • Benutzerfreundliches Single-Sign-On-Verfahren
  • Dieselben Anmeldedaten für den Zugriff auf künftige Dienste verwenden

Zugriff beantragen

Sie erhalten per E-Mail eine Einladung zum Zugriff auf unsere Dienste, wenn Ihre Anfrage genehmigt wurde.

Wenn Sie die Einladung annehmen und Ihre Organisation bereits AZURE AD verwendet, können Sie mit denselben Zugangsdaten auf das Kundenportal von Radiometer zugreifen. Andernfalls wird automatisch ein Konto für Sie erstellt.