Bestimmung von Glucose, Lactat, Blutgasen, Elektrolyten und Metaboliten

Anästhesie

Beim intraoperativen Monitoring anästhesierter Patienten und bei Verfahren, die spezielle mechanische Beatmungstechniken beinhalten, spielt die kontinuierliche Überwachung eine elementare Rolle für die Aufrechterhaltung normaler Körperfunktionen

Die transkutanen Monitoringsysteme von Radiometer liefern Ihnen im Rahmen der intraoperativen Überwachung anästhesierter Patienten kontinuierlich Informationen zu Beatmung (tcpCO2) und Sauerstoffsättigung (SpO2) des Patienten.

Die Überwachung erfolgt nichtinvasiv und kann auch bei Eingriffen mit speziellen mechanischen Beatmungstechniken wie Jet-Ventilation, HFOV und Ein-Lungen-Ventilation eingesetzt werden.

Die Glucose-, Lactat-, Blutgas-, Elektrolyt- und Metabolitenmessungen von Radiometer sind für die kontinuierliche Überwachung lebensnotwendiger Körperfunktionen elementar wichtig.

Das transkutane Monitoring von Beatmung und Sauerstoffsättigung eines Patienten kann auch während einer Anästhesie/Sedierung für diagnostische oder therapeutische Eingriffe wie Endoskopien, direkte Laryngoskopien und Bronchoskopien sowie Herzkatheteruntersuchungen eingesetzt werden.

Außerdem dient das transkutane Monitoring auch der Überwachung von Nebenwirkungen bei Schmerzmedikationen und von Patienten im Aufwachraum.

 

Auf dieser Website werden Cookies verwendet

Verwendung von Cookies